Aushänge

14.07.2015
Raumzuteilung Klausur "Grundlagen Marketing und Dienstleistungsmanagement" PDF

23.06.2015
Masterseminar im WS 2015/16 PDF

22.06.2015
Anmeldung zu den DLM-Klausuren im SS 2015 PDF

22.06.2015
Ankündigung Klausur "Unternehmensplanung und Sportmarketing" im SS 2015 PDF

02.06.2015
Bitte um Teilnahme an einer Umfrage

Aktuelles vom Lehrstuhl für Dienstleistungsmanagement

European Sport Management Quarterly Special Issue 2014/1 „Value co-creation in sport management“ jetzt auch als Buch verfügbar!

Book_Value_Co_Creation_in_Sport_Management_Cover

Woratschek, H., Horbel C., & Popp, B. (Eds.). (2015) Value Co-creation in Sport Management. Abington, Oxon, UK: Routledge.

Die European Sport Management Quarterly (ESMQ) Special Issue 2014/1 „Value co-creation in sport management“, für die Prof. Dr. Herbert Woratschek, Assoc. Prof. Dr. Chris Horbel und Dr. Bastian Popp als Gasteditor der renommierten Fachzeitschrift fungiert haben, ist nun auch als Buch verfügbar. Der Routledge Verlag trägt damit der großen Relevanz dieses Thema in Wissenschaft und Praxis Rechnung und möchte die wegweisenden Beiträge zur kollaborativen Wertschöpfung durch Sportorganisationen, Unternehmen, Kunden und Netzwerke einer noch breiteren Leserschaft anbieten.

Der Erfolg der Special Issue hat erfreulicherweise auch dazu beigetragen, dass das Journal European Sport Management Quarterly im Jahr 2014 einen Thomson Reuters Impact Factor von 0.980 – und damit seinen bislang höchsten Impact Factor - erhalten hat. Der in der Special Issue “Value co-creation in sport management” erschienene Beitrag „The sport value framework - a new fundamental logic for analyses in sport management ” von Herbert Woratschek, Chris Horbel und Bastian Popp steht als meistgelesener Artikel des Jahres 2014 kostenlos zum Download bereitgestellt.


Neue Publikation des Lehrstuhls:

Kundenintegration und Leistungslehre

Woratschek, H., Horbel, C., & Popp, B. (2015). Value Creation im Sport: Von der Integrativität zum Sport Value Framework. In S. Fließ, M. Haase, F. Jacob & M. Ehret (Hrsg.), Kundenintegration und Leistungslehre: Integrative Wertschöpfung in Dienstleistungen, Solutions und Entrepreneurship (S. 135-155). Wiesbaden: Springer.

Der Beitrag liefert einen Bezugsrahmen für das Sportmanagement. Dabei werden zum einen die ökonomischen Besonderheiten des Dienstleistungsmanagements, insbesondere die von Engelhardt, Kleinaltenkamp und Reckenfelderbäumer (1993) eingebrachte „Integrativität“, diskutiert. Dies wird ergänzt und erweitert durch die Perspektive eines jüngeren Zweiges der angloamerikanischen Forschung, die als „Service-Dominant Logic“ bezeichnet wird. Der in diesem Beitrag vorgestellte „Sport Value Framework“ liefert einen neuen Denkrahmen, der den Herausforderungen im Sportmanagement besser gerecht wird als die traditionellen ökonomischen Auffassungen und stellt damit eine konsequente Weiterführung der innovativen Ansätze zur Integrativität dar.

Vollständigen Beitrag hier bei Springer lesen...



Themen für  Bachelor- und Masterarbeiten sowie juristische Hausarbeiten...

International Ranking of Sport Management Journals, download hier....

 

Universität Bayreuth -